Einsatzstichwort: B 2, Gebäude, verqualmter Abzugsbereich für Späneabsaugung, Hitzeentwicklung, Tischlerei
Einsatzort: Borna, Am Wilhelmschacht
Einsatzdauer: 1,5 h
Einsatzleiter:

Tino Reim, Stadtwehrleiter FF Borna

Fahrzeuge:

FF Borna: ELW 1, HLF 20, DLK 23/12

FF Eula: LF 8/6

FF Neukirchen: LF 16-KatS

FTZ Landkreis Leipzig: GW-Atemschutz

Stellv. Kreisbrandmeister (BNA): KdoW

sonstiges:

PD Leipzig, RTW Borna

Bericht: 

Die Feuerwehren von Borna, Eula und Neukirchen sind heute Nachmittag in eine Tischlerei Am Wilhelmschat gerufen wurden. Vor Ort kam es zu einer starken Rauch- und Hitzeentwicklung im Bereich der Späne-Absauganlage. Durch die Lageerkundung der Feuerwehr konnte die Ursache im Spänesilo lokalisiert werden. Hier kam es aus bisher ungeklärter Ursache zu Glutnestbildung. Die Feuerwehr öffnete unter schweren Atemschutz, und 2 Schutzrohren, das Silo. Unter zu Hilfenahme der LKW-Rettungsplattform wurde das Silo in Mühevoller Arbeit beräumt und Glutnester abgelöscht. Bei der Kontrolle mit der Wärmebildkamera konnte eine Temperatur von 300°Cilsius gemessen werden. Nach Abschluss der Arbeiten wurde die Anlage nochmals komplett kontrolliert und dann dem Betreiber übergeben.


 Artikel/Bilder: Mike Köhler/Kai Noeske 

Bilder:

 

 

facebook_page_plugin