Einsatzstichwort: ABC 2 Wassergefährdende Stoffe, Öl auf Bach
Einsatzort: Großlehna, K7963
Einsatzdauer: 6 h
Einsatzleiter:

Sven Haetscher, Zugführer FF Markranstädt

Fahrzeuge:

FF Markranstädt: ELW 1, HLF 20/16, GW-L 2

FF Großlehna: HLF 10

FF Frohburg: GWG

FF Pegau: RW 1, TLF 3000, FwA-ÖWA Bach, FwA-ÖWA Fluss

FF Elstertrebnitz: ErKkW

Feuerwehrtechnische Zentrum: GW-N

Stellv. Kreisbrandmeister (Mberg): KdoW

sonstiges:

PD Leipzig, Umweltamt LRA Leipzig

Bericht: 

Die Feuerwehren von Großlehna und Markranstädt sind heute gegen 10 Uhr zu einem Ölfilm auf „Der Bach“ in den Markranstädter Ortsteil Großlehna alarmiert wurden. Ein aufmerksamer Bürger hatte einen Ölfilm auf dem Bach „Der Bach“ festgestellt und die Rettungskräfte alarmiert. Beim Eintreffen konnte die Lage bestätigt und sofort eine provisorische Ölsperre in den Bach eingebracht werden. Außerdem wurden weitere Spezialkräfte alarmiert. So wurde der GWG der FF Frohburg, Erkundungskraftwagen der Feuerwehr Elstertrebnitz und das Feuerwehrtechnische Zentrum mit schwimmfähigen Ölbinder zur Einsatzstelle beordert. Zudem erfolgte eine telefonische Rücksprache mit dem Fachberater ABC. Das Umweltamt des Landkreis Leipzig machte sich ebenfalls eine Lage vor Ort. Das Diesel-Ölgemsich stammt von einer Oberflächenentwässerung aus dem Gewerbegebiet Großlehna. Die Herkunft wird durch die Polizei ermittelt. Die Feuerwehr Elstertrebnitz nahm an der Einsatzstelle diverse Wasserproben, welche einem Labor zugeführt werden. Insgesamt sind ca. 3 Kilometer des Bachlaufs betroffen. Dadurch, dass die provisorische Ölsperre nicht den gewünschten Erfolgt erbrachte, wurde die Feuerwehr Pegau mit ihren Ölsperren nachalarmiert. Sie hält zwei Anhänger für solche Ölunfälle vor. Nachdem die Ölsperren der FF Pegau aufgebaut und schwimmfähiges Bindemittel aufgebracht wurden, konnten Kräfte reduziert werden. Die Feuerwehr Großlehna und Markranstädt beseitigen nach gegebener Zeit das aufgenommene Öl, welches durch das Ölbindemittel aufgenommen wird.

Auch wurden die Nachbargemeinden des Baches über den Ölunfall informiert, mit der Bitte, ihre Bachläufe zu kontrollieren.

 

 

Artikel/Bilder: Mike Köhler / Sven Haetscher, David Zühlke 

Bilder:

 

 

facebook_page_plugin