Einsatzstichwort: FGebäude, brennende Baracke
Einsatzort: Markranstädt, Leipziger Straße
Einsatzdauer: läuft noch
Einsatzleiter: Sven Haetscher, Zugführer FF Markranstädt
Fahrzeuge:

FF Markranstädt: ELW 1, HLF 20/16, TLF 16/24, GTM, GW-L 2

FF Lindennaundorf: LF 16/12, MTW

FF Döhlen/Quesitz: LF 8/6, TSF

FTZ LK Leipzig: GW-Atemschutz

Pressedienst KFV LK-L: KdoW

sonstiges:  PD Leipzig, RTW Markranstädt

Bericht: 

Zu einem Barackenbrand ist die Feuerwehr Markranstädt in die Leipziger Straße alarmiert wurden. Beim eintreffen stellte sich heraus das ein altes Leerstehendes Autohaus in brand steht. Der Einsatzleiter forderte sofort die Ortsfeuerwehren von Döhlen/Quesitz und Lindennaundorf über die Rettungsleitstelle Grimma nach. Eine Brandbekämpfung von innen, war zu diesem Zeitpunkt, wegen Einsturgefahr nicht mehr möglich. Das Feuer wurde über das schwierig zugängliche Gelände mit mehreren Rohren bekämpft. Für den effektiven Löscherfolg wurde dem Löschwasser Schaummittel hinzugefügt. Die Brandbekämpfung wurde über 3 Seiten realisiert, zudem wurde der Gelenkmast in Stellung gebracht. Um alle Glutnester zu löschen, mussten vorerst mehrere Bäume gefällt werden, um dann die Dachhaut über den Gelenkmast zu öffnen. Das angeforderte Feuerwehrtechnische Zentrum,  tausche vor Ort die benutzen Atemschutzgeräte, Schaummittel und Schläuche. Die Löscharbeiten dauern derzeit noch an.

werden.

Artikel/Bilder: Mike Köhler

Bilder:

 

 

 

facebook_page_plugin