29.03.2017, FGebäude, Dachstuhlbrand, Groitzsch

Einsatzstichwort: FGebäude, Dachstuhlbrand
Einsatzort: Groitzsch, Schletterstr.
Einsatzdauer: 2 h
Einsatzleiter: Mario Zetzsche, Ortswehrleiter Groitzsch
Fahrzeuge:

FF Groitzsch: ELW 1, LF 16/12, TLF 16/25, DLK 23/12

FF Pegau: HLF 16/12

FF Michelwitz: TSF-W/Z

Stellv. Kreisbrandmeister (Mberg): KdoW

sonstiges:  PD Leipzig

Bericht: 

Die Kameraden der Stadtfeuerwehr Groitzsch und der Feuerwehr Pegau wurden heute gegen 13.30 Uhr zu einem Dachstuhlbrand in die Groitzscher Schletterstraße alarmiert. Beim eintreffen der Feuerwehr konnte eine Rauchentwicklung an einem Einfamilienhaus festgestellt werden. Bauarbeiter, welche aktuell an dem Dachstuhl beschäftigt waren, hatten das Feuer bemerkt. Sie alarmierten die Feuerwehr und führten erste Löschversuche durch. Die Feuerwehr Groitzsch und Pegau drangen unter schweren Atemschutz in den Dachstuhl ein und löschten das Feuer, welches als Entstehungsbrand zu deuten war. Hierzu wurde Mittels einer Wärmebildkamera der Dachstuhl auf weitere Glutnester kontrolliert. Mit Brechwerkzeug wurden teilweise Zwischendecken geöffnet, Styropor entfernt und restliche Glutnester abgelöscht. Zum Einsatz kamen 6 Löschfahrzeuge mit 24 Kameraden der Feuerwehr. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Brandursache und Sachschaden sind der Feuerwehr nicht bekannt. Nach Rund 2 Stunden war der Einsatz für die Einsatzkräfte beendet.

 

Artikel/Bilder: Mike Köhler / Ronny Wiesner

Bilder:

 

 

 



Bei Wer kennt wen teilen
1
 29.03.2017, FGebäude, Dachstuhlbrand, Groitzsch Deinen Freunden im VZ zeigen.
1
 29.03.2017, FGebäude, Dachstuhlbrand, Groitzsch Ihren Kontakten auf Xing zeigen.
1
 29.03.2017, FGebäude, Dachstuhlbrand, Groitzsch Deinen Freunden auf MySpace zeigen.
1
0
29.03.2017, FGebäude, Dachstuhlbrand, Groitzsch - Auf Twitter teilen.
29.03.2017, FGebäude, Dachstuhlbrand, Groitzsch - Auf Google Plus teilen.
1


Sei der erste, dem das gefällt