Einsatzstichwort: BMA / Plan, unklarer Gasaustritt
Einsatzort: Grimma, Klosterstraße
Einsatzdauer: 5,0 h
Einsatzleiter: Thomas Kobbe, Zugführer FF Grimma
Fahrzeuge:

FF Grimma: ELW 1, HLF 20/16, LF 16/12

FF Hohenstädt: LF 10/6

Kreisbrandmeister: KdoW

Pressedienst KFV LK-L: KdoW

SEG Einsatzzug Nord: ELW, MTW, 2x KTW-B

Rettungsdienst: NEF Grimma, RTW Grimma, NEF Bad Lausick, RTW Colditz, KTW Borna 1, KTW Borna 2,

OrgL-RD: KdoW

LNA: KdoW

 

sonstiges: PD Leipzig, Kripo,

Bericht: 

Die Feuerwehr Grimma wurde heute Nachmittag zu einem unklaren Gasaustritt an das St. Augustin Gymnasium alarmiert. Beim eintreffen war das Gymnasium, welches 600 Schüler fast, bereits evakuiert. Einige Schüler klagten mit Übelkeit und Reizungen der Atemwege. Die Einsatzstelle wurde großräumig abgesperrt. Die Kameraden untersuchten unter schwerem Atemschutz und Messtechnik den betreffenden Bereich, ohne Befund. Vorsorglich wurde durch die Feuerwehr das Gymnasium belüftet. Der mitalarmierte Rettungsdienst und der Organisatorische Leiter Rettungsdienst (OrgL) entschloss sich im Jahnstadion einen Behandlungsplatz einzurichten. So wurde für die polizeilichen Ermittlungen am Gymnasium die Einsatzstelle ans Jahnstadion verlegt. Durch die Schnelle Einsatz-Gruppe Nord des DRK wurden alle Schüler Medizinisch begutachtet. Einige Schüler mussten zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Der Kreisbrandmeister Nils Adam verschaffte sich ebenso ein Bild von der Lage vor Ort.

 

Artikel/Bilder: Mike Köhler / Mike Köhler - Sören Müller

Bilder:

 

 


 

facebook_page_plugin