Im Landkreis Leipzig sind demnächst vier neue Drehleitern im Einsatz. Kameraden der Feuerwehren Borna, Grimma, Groitzsch und Wurzen sind seit Sonntag in Karlsruhe bei der Firma Rosenbauer, welche die europaweite Ausschreibung gewann. Die Kameraden erhielten bis heute eine ausführliche Einweisung in ihre neuen Drehleitern. Dass diese vier neuen Drehleitern in den Dienst gestellt werden können, machte das Investitionsprogramm „Brücken in die Zukunft“, welche durch den Landkreis Leipzig für die Anschaffung zur Verfügung gestellt wurde, möglich. Rund 2,8 Millionen Euro kosten die vier neuen Drehleitern. Die Drehleitern, mit der Bezeichnung L32A-XS, haben eine Nennrettungshöhe von 23 Metern bei einer Ausladung von 12 Metern, eine Arbeitshöhe von 32 Metern und der Rettungskorb hat eine Nutzlast von 500 kg, welches etwa fünf Personen entspricht. Die größte Besonderheit bildet der abneigbare Korbarm. Aktuell befinden sich die Kameraden mit ihren Drehleitern auf dem Weg Richtung neuer Heimat. Am 17.05.2018 erfolgt um 14:30 Uhr auf dem Markt in Grimma die Feierliche Übergabe mit dem Sächsischen Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller und dem Landrat Henry Graichen.

 

 

Artikel/Bilder: Mike Köhler / Mirko Klaus


 

facebook_page_plugin